Zervikalsyndrom

Wenn am Hals beim Liegen zwei Falten beobachtet werden, können Kopf und Hals falsch gelagert sein. Dafür ist das Kissen hauptverantwortlich. Die Schulter darf nicht auf das Kissen aufgelegt werden. SAMINA bietet hierfür das Kombi-med Schulterkissen mit formgerechter Schulteraussparung an.

Um eine anatomisch korrekte Lagerung des Halses sowohl in Seiten als auch in Rückenlage zu garantieren, sind in SAMINA Kissen Latex- bzw. Naturkautschuk-Einlagen in die Schafschurwolle eingebunden.

Der an die Wirbelsäulenbögen der Lordosen und Kyphosen sich körpergenau anschmiegsame SAMINA Lattenrost bzw. Lamellenrost ermöglicht eine anatomische Liegehaltung bis in den zervikalen Bereich. Er trägt wesentlich dazu bei, die Zervikalsyndrome bzw. das Zervikalsyndrom zu mildern.