Haltungsschäden

Wie entstehen Haltungsschäden?

Haltungsprobleme müssen nicht auch schon Haltungsschäden beinhalten. Erstere lassen sich durch konsequente Kontrolle und Korrekturen in der Arbeitshaltung beseitigen, wobei Haltungsschäden bereits dem Formenkreis der Rheumatismen zugeordnet werden müssen und einer speziellen Therapie bedürfen. Muskuläre Dysbalance, allgemeine Schwächung des Muskelapparates und deformierte Wirbelsegmente müssen dafür verantwortlich gemacht werden.

Die Ursachen von Haltungsschäden liegen im unkontrollierten Verhalten beim Sitzen, Stehen und bei falscher Körperhaltung während belastender Tätigkeit.

Welche Wirkung kann mit der orthopädischen Matratze von SAMINA erzielt werden?

Haltungsschäden, sowie Probleme bei schlechter Haltung im Stehen, Gehen und Sitzen lassen sich durch das SAMINA Schlafsystem verständlicherweise nicht beseitigen. Dazu braucht es den konsequenten Willen und das Bewusstsein, eine gute Haltung einnehmen zu wollen und Therapien anzugehen, die Haltungsschäden korrigieren, tagtäglich.

Das Schlafsystem hat aber während der Langzeit der Ruhe die Funktion, die erworbenen Korrekturen zu erhalten und zu unterstützen. Das macht das SAMINA Schlafsystem sehr wirksam, da es sich der verbesserten Haltung zeitverzugslos anpasst. Jungen und gesunden Menschen ist das SAMINA Schlafsystem möglichst früh zu empfehlen.